Mehr Sicherheit: Neue Schutznetze in Eishalle montiert

10 Meter hohe Netze sollen künftig Verletzungen durch Puckflug ausschließen können

Die neue Eissaison startet heuer in Klagenfurt bereits am 27. Juli, das ist so früh wie noch nie.  Um Verletzungen der BesucherInnen durch Puckflug in Zukunft nahezu auszuschließen, wurden kürzlich an den Banden 10 Meter hohe Schutznetze montiert. Hergestellt wurden die Netze von der Fa. Habernig aus Steindorf am Ossiacher See. Die Sicht auf das Eis wird durch die eingefärbten dünnen Nylonnetze nicht behindert. Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz als Vorsitzende des Eishallen-Ausschusses: „Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Sicherheit des Publikums getan“.