Premiere im Jänner 2019: 1. Kärntner Lehrlingsmesse geht über die Bühne

Die Vielfalt der Lehrberufe zeigt die "1. Kärntner Lehrlingsmesse" vom 31. Jänner bis 2. Februar 2019.

Die Wirtschaft benötigt dringend Fachleute und Nachwuchskräfte im Bereich der Lehrberufe. Gerade die duale Ausbildung in Österreich ist ein Musterbeispiel für eine praxisorientierte und kompetente Qualifizierung für die verschiedensten Berufe. Sie wird bis weit über die Grenzen unseres Landes hinaus beachtet. Um dem Bild der Fachkräfte und der Lehrausbildung der zukunftsträchtigen Branchen und Unternehmen Kärntens wieder die entsprechende Bedeutung zu verleihen, haben die Kronen Zeitung Kärnten und die Klagenfurter Messen in Partnerschaft mit zahlreichen Institutionen und Leitbetrieben des Landes „Die Kärntner Lehrlingsmesse“ ins Leben gerufen. Es ist an der Zeit die herausragenden Leistungen junger Menschen im Berufsleben vor den Vorhang zu holen; außerdem die Motivation für einen Berufseinstieg und eine Karriere in verschiedenen Lehrberufen zu stärken und den Auszubildenden und Eltern den Stolz auf die Wahl eines Lehrberufes wieder zurück zu geben.

Die Erlebnistage

Über die Bildungsdirektion in Kärnten, den zuständigen Landesschulrat, wurden die Schulklassen und Schüler ab 13 Jahren bzw. ab der 7. Schulstufe zu dieser kostenlosen und schulbezogenen Veranstaltung eingeladen. Am 31. Jänner und 1. Februar 2019 werden 2400 Schüler aus ganz Kärnten mit den Kärntner Linien kostenfrei nach Klagenfurt gebracht, wo sie von 9 bis 16 Uhr von Fachberufsschullehrern und Berufsschülern durch sechs Stationen durch die Messehalle 1 geführt werden. Dabei gilt es, einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Ausbildungsvarianten im Rahmen von Lehrberufen zu ermöglichen. Es soll ein Einblick in verschiedene Aufgabengebiete unterschiedlicher Branchen – vordringlich in Wirtschaft und Industrie – gegeben und die Karriere-Aussichten in heimischen Betriebsstätten skizziert werden. Dazu sollte die Chance genützt werden, einen Blick in die innovativen Entwicklungen von Technologien und Branchen zu ermöglichen. Somit erhalten die jungen Interessenten eine spannende Perspektive, mit welchen Technologien sie konfrontiert werden und welche Prozesse sie begleiten können. Es werden rund 70 Lehrberufe vorgestellt. Um sich zu stärken, werden die Schüler kostenlos mit gesunden Lunch-Paketen mit Kärntner Produkten versorgt.

Am 2. Februar 2019 wird die Ausstellung als Besuchertag für alle Interessierten von 9 bis 13 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. An diesem Tag werden u. a. interessante Impulsvorträge von erfolgreichen ehemaligen Lehrlingen geboten. Bei hohem Aufkommen an Interessenten wird die Messe zeitlich etwas verlängert.

 

Folgende sechs Stationen à 50 Minuten werden geboten:

 

  1. Industrie Aussteller: mit erfolgreichen Firmen aus der Industrie und rund 20 Lehrberufen.
  2. Industrie Hands-on: Vorstellung von Lehrberufen aus den Bereichen Kfz, Holz, Elektrotechnik, Elektronik, Mechatronik, Kunststofftechnik, Chemiebereich, Metallbearbeitung etc. Die Schüler können aus ca. zehn Lehrberufen alles ausprobieren von Löten über Verdrahten, einfache Montagearbeiten vornehmen, über 3 D-Druck inkl. Design bis hin zu z.B. Schlüsselanhänger mit der CNC-Maschine herstellen. Eines der vielen Highlights: Robotik-Vorführung.
  3. Gewerbe & Handwerk - Lebende Baustelle: Vorstellung von 22 Lehrberufen inkl. Hands-on-Stationen bzw. der Möglichkeiten Praktisches auszuprobieren. Die Lehrberufe reichen von Installations- und Gebäudetechniker, über Elektro- oder Metalltechnik, Maurer, Steinmetz, Bodenleger bis hin zu Garten- und Grünflächengestalter, Tischler, Spengler uvm.
  4. Karriere & Service-Station: Hier werden Schüler von Profis von der Arbeiterkammer, dem AMS, dem TAZ vom WIFI oder dem BFI optimal beraten. Neue moderne Bewerbungsmethoden, wie z.B. Video- und Online-Bewerbung werden vorgestellt, können vor Ort vorgenommen und gleich bei Lehrbetrieben abgegeben werden. Die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBOK) steht den Schülern ebenfalls beratend zur Seite und wird auf einer Bühne ein heiteres Berufe-Raten veranstalten. Das Land Kärnten, stellt sich als Lehrbetrieb mit 18 Lehrberufen vor, die Wirtschaftskammer präsentiert die Berufe Friseur, Fußpfleger, Kosmetiker und Masseur und einige Firmen werden auch hier als Aussteller vertreten sein.
  5. Station Handel: Hier bekommen die Schüler alle Informationen, die sie rund um Lehrberufe im Bereich Handel brauchen, sie können z.B. eine Registrierkassa ausprobieren und zur Stärkung gibt es auch kleine Verkostungen.
  6. Tourismus & Gastronomie-Station: Hier können Schüler mit Profis und Lehrlingen aus Betrieben und Berufsschulen aus Hotellerie und Gastronomie direkt in Verbindung treten, es wird ein Schaukochen geboten, am Besuchertag wird es ein Promikochen geben uvm. Highlight: Im Zuge der Messe werden die Landeslehrlingswettbewerbe der Gastronomie 2019 stattfinden.

 

200 Schüler pro Station werden zeitgleich von zwei Berufschullehrern und vier Berufsschülern durch die sechs Stationen geführt. Mit einer einstündigen Mittagspause wird die hochinformative Lehrlingsmesse an beiden Messetagen von 9 bis 16 Uhr dauern. Mit diesem Konzept können in nur zwei Tagen 2400 Schülerinnen und Schüler aus ganz Kärnten aus sämtlichen Branchen über dutzende Lehrberufe umfassend informiert werden und herausfinden, für welche Ausbildung sie am besten geeignet sind.

 

Wir freuen uns auf eine spannende, erste Lehrlingsmesse von 31. Jänner bis 2. Feber 2019 und laden alle interessierten Kärntnerinnen und Kärntner herzlich ein, die Messe am Besuchertag von 9 bis 13 Uhr (mit Option auf Verlängerung) mit vielen Highlights und interessanten Vorträgen in der Messehalle 1 kostenlos zu erleben.