Die FREIZEITMESSE hat den Frühling wachgeküsst: 47.000 BesucherInnen am Klagenfurter Messegelände

Positive Bilanz: Beste Stimmung, zufriedene Aussteller und begeisterte BesucherInnen auf der Frühjahrsmesse

Erlebnisse - sowohl in der virtuellen als auch in der realen Welt - servierte die vergangene FREIZEITMESSE und AUTO&BIKE in Klagenfurt. Das Hauptinteresse galt, wie auch in den Jahren zuvor, mit 53,5 % den Autos und Motorrädern, gefolgt von Garten und Pool mit 46,2 % sowie Urlaub und Reisen mit 42,3 %. Im Vordergrund des diesjährigen Programmes standen die aktiven Erlebnisse wie die Virtual-Reality-Games-Lounge, der Baggerpark oder der Mountainbike-Testparcours.

Spätestens wenn die FREIZEITMESSE und AUTO&BIKE ins Land ziehen, weiß man, dass der Frühling definitiv angekommen ist. So auch an diesem Wochenende (6. bis 8. April 2018) in der Kärntner Landeshauptstadt, wo Österreichs coolste Frühjahrsmesse erfolgreich über die Bühne gegangen ist. Mit 47.000 BesucherInnen konnte man das hervorragende Ergebnis des Vorjahres nochmals um 2.000 Besucher steigern. „Unser Angebot bietet nicht nur die coolsten Freizeitideen, sondern präsentiert auch die neuesten Fahrzeuge der Saison“, betonen Messepräsidentin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Messe-Prokurist Dr. Bernhard Erler. Mehr als 450 Aussteller aus 8 Nationen präsentierten an den drei Messetagen alles rund um Autos, Motorräder, Garten, Bikes, Reisen und Pools.

MESSE-HITLISTE: AUTOS VOR GARTEN UND REISEN

Traditionell liegt der Ausstellungsbereich der Autos und Motorräder ganz oben in der Hitliste. Laut Befragung des Marktforschungsunternehmens „Der Ladler“ interessierten sich 53,4 % aller BesucherInnen für ein Fahrzeug oder Bike. Danach folgen die Bereiche „Garten & Pool“ mit 46,2 %, „Urlaub & Reisen“ (42,3 %) sowie „Rad- und Freizeitsport“ mit 21,9 %. Besonders erfreulich die Benotung des Angebotes: 93,8 % aller Befragten gaben der FREIZEITMESSE und AUTO&BIKE ein „Sehr Gut“ und „Gut“.

 

EINZIGARTIG: MESSE VOLLER VIRTUELLER UND REALER ERLEBNISSE

Drei Messetage, die nicht nur durch ein lückenloses Ausstellungsangebot brillierten, sondern auch mit einem einzigartigen Programmerlebnis aufwarteten. Allen voran die „Virtual- Reality-Games-Lounge“, wo man in die virtuelle Welt eintauchen konnte, die vom Publikum wahrlich gestürmt wurde. Zu den weiteren Highlights zählten der Baggerpark, ein Testparcours für Mountainbikes, die „Streetfood-Promenade“ sowie die „Lowrider-Show“, die eigens aus dem deutschen Hessen „eingeflogen“ wurde.

 

Die nächste FREIZEITMESSE und AUTO&BIKE findet vom 5. bis 7. April 2019 am Messegelände Klagenfurt statt.