Die 30. Häuslbauermesse läuft noch bis Sonntag am Messegelände Klagenfurt

Mehr als 455 Aussteller aus 9 Nationen zeigen alles rund ums Bauen, Renovieren und Energiesparen.

Noch nie zuvor war Bauen so interessant wie jetzt. Durch die Niedrigzinspolitik macht eine Investition in das persönliche Eigentum in Form eines Hauses oder Wohnung richtig Sinn. Und wer dann schlussendlich das Grundbuch einem Sparbuch vorzieht, erhält auf der HÄUSLBAUERMESSE KLAGENFURT vom 10. bis 12. Februar 2017 die richtigen Tipps und Anbieter. Mehr als 455 Aussteller zeigen alles vom Keller bis zum Dach, von der Innenausstattung bis zur Außengestaltung, von der Heizung bis zur neuesten Technologie.        

Der Traum sein eigenes Haus zu bauen steht auf der Wunschliste vieler  Familien klar auf Platz 1. Die Zeit vor und während dem Hausbau gehört wohl zu den spannendsten und kreativsten Phasen im Leben dieser Menschen. Einerseits weil es sich im Regelfall um die höchste Lebensinvestition handelt und andererseits weil die lang gehegten Träume endlich wahr werden.

 

Damit die Umsetzung eines solchen Projektes auch wirklich reibungslos funktioniert, sollte ein Besuch auf der kommenden HÄUSLBAUERMESSE vom 10. bis 12. Februar 2017 am Messegelände Klagenfurt unbedingt eingeplant werden. Die bedeutende Baufachmesse bietet gemeinsam mit ihren 450 Ausstellern aus fünf Nationen alles unter einem Dach an, was der künftige Bauherr oder die künftige Bauherrin benötigt. Ein besonderer Themenschwerpunkt widmet sich dieses Jahr dem „Dach – die fünfte Fassade“. Top-Unternehmen zeigen, wie vielseitig und individuell ein Dach aussehen kann. Und braucht Ihr Dach ein Facelifting, dann schenkt Ihnen „City-Dach“ mit etwas Glück ein funkelnagelneues Dach im Wert von € 15.000,-. Eine „Raiffeisen-Baulounge“ mit Top-Gesprächspartnern, der Gastauftritt von ATV-Bauexperten Günther Nussbaum sowie das tägliches Architektur-Speeddating runden das Programmangebot ab.