Offizielle Inbetriebnahme des „1. Klagenfurter Photovoltaik-Kraftwerk mit Bürgerbeteiligung“

"Kärnten Solar" betreibt seit wenigen Tagen ein Photovoltaik-Kraftwerk mit Bürgerbeteiligung auf dem Dach des Parkhauses der KÄRNTNER MESSEN in Klagenfurt.

Die Anlage liefert mit einer Leistung von 100 kWp genügend Energie, um ca. 35 Haushalte mit sauberem Strom versorgen zu können. Die Photovoltaik-Anlage wird gänzlich durch BürgerInnen finanziert und von Kärnten Solar betrieben. Projektleiter Dr. Michael Jaindl über den Erfolg des Konzepts: „Für Privatpersonen bietet sich eine attraktive Investitionsmöglichkeit: Staatlich garantierte Erträge von 3,2% p.a. durch ein regionales und nachhaltiges Projekt.“ Neben 25 bestehenden Anlagen in ganz Kärnten gehen 2016 weitere 20 Sonnenkraftwerke mit Bürgerbeteiligung ans Netz.

Zum Unternehmen
Kärnten Solar errichtet auf geeigneten Dachflächen, die öffentlich oder privat zur Verfügung gestellt werden, Photovoltaik-Anlagen. Privatpersonen können sich an diesen Anlagen ab einer Investitionssumme von 500 Euro beteiligen und erhalten eine jährliche Rendite von 3,2% KESt-frei. Schritt für Schritt wächst so Kärntens dezentrales Sonnenkraftwerk mit Bürgerbeteiligung.

 Regionale Wertschöpfung bekommt mit Energie aus Kärnten eine ganz neue Bedeutung, deshalb werden regionale Betriebe und Gemeinden aktiv in die Errichtung der Photovoltaikanlagen mit einbezogen. Realisiert wird das Sonnenkraftwerk unter Beteiligung der Kärntner BürgerInnen, ein modernes und fortschrittliches, vor allem aber nachhaltiges Konzept.

Daten & Fakten:

Bürgerkraftwerk Klagenfurt – KÄRNTNER MESSEN Parkhaus
Messeplatz 1, 9020 Klagenfurt
Leistung: 99 kWp Anschlussleistung - entspricht insgesamt dem Strombedarf von ca. 35 Haushalten
Dachfläche: gesamt ca. 654 m2
Anzahl Photovoltaik-Module: 396